<< Zurück

Jake & the Convolution

Herkunft: Stuttgart
Musikrichtung: Rock-Pop

Jake & the Convolution

Der Stuttgarter Rock-Pop-Band gelingt in ihren Songs eine kreative Verbindung von knackigem Rock und hitverdächtigem Radiopop. Songs voller Ideen und Emotionen, kreativer Klarheit und Struktur, die zum Mitgrooven und Mitfühlen zwingen. Keine Schwarz-Weiß-Malerei, sondern eine ordentliche Portion Bauch prägen ihren Stil. Tiefgründig und eigen führen Jake & the Convolution den Zuhörer durch ihre musikalische Welt.

2011 präsentierten sie ihr großartiges Debütalbum „RED“. Faszinierend und bereits nach den ersten Takten überdeutlich ist die Art und Weise wie Jakes Stimme sein Publikum anspricht und in seinen Bann zieht. „RED“ ist Programm, genau die richtige Farbe und ein Versprechen, das diese Band auch „live“ hält.

„COLORS“ heißt die neue EP. 2014 war ein kreatives Jahr. Die meiste Zeit haben die Jungs im Studio verbracht. Diese EP ist farbig, überraschend und emotional zugleich.
Die Songs sind anders als das Album „RED“, ohne einen Produzenten entstanden. Die Jungs haben sich nichts aus der Hand nehmen lassen und alles selbst gemacht. „Das war eine besondere Herausforderung“, so Jake, Sänger und Songwriter der Band. Nach dem Debütalbum „RED“ 2011 haben Jake & the Convolution ihren Sound vertieft und ihren Stil geprägt, bei dem starke Gitarrenriffs und Keyboardsounds den Weg weisen.

Ein Beweis dafür, wie stark ihre Mischung aus eingängigen Grooves und hochkarätigen Soli das Publikum mitreißt, ist zum Beispiel auch, dass sie 2012 den bundesweiten Vodafone Band Contest gewonnen haben und Vorband von Rea Garvey auf der Jazz Rally im Air Berlin Hangar in Düsseldorf waren.
Auch 2013 waren sie viel unterwegs, unter anderem im Rahmen der Jazz Open auf dem Stuttgarter Schlossplatz im Vorprogramm von Roger Hodgson, beim Rheinland Pfalz Tag in Pirmasens und, als Gewinner des bigfm Newcomer Contests, dem Rheinland Pfalz Open Air in Mainz neben Künstlern wie Silbermond, Tim Bendzko, Jupiter Jones und Sunrise Avenue.

bis zum Start

X

Error