<< Zurück

RAFIKI

Herkunft: Bad Neustadt
Musikrichtung: Ska-Punk
RAFIKI gründete sich 2002 und verschrieb sich dem deutschsprachigen Ska-Punk. Rhythmische Off-Beat-Passagen mit eingängigen Bläserthemen ergänzen sich perfekt mit melodischen Punksequenzen. Inhaltlich wird der Bogen von sozialen Problemen bis hin zum unbeschwerten Partyleben geschlagen.

RAFIKI ist abwechslungsreich, ehrlich und authentisch.

Bereits 2002 nahm die Band ihr Debut-Album "Tanzmusik" und 2006 das Album "Mit Pauken und Trompeten" auf. Letzteres wurde von dem Münchner Label Bad Land Records veröffentlicht und bescherte der Band eine stetig wachsende Fangemeinde sowie Auftritte in ganz Deutschland.
Mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow war die Band bereits im Vorprogramm von den Mad Caddies, Talco, Less than Jake, Panteon Rococo, Rantanplan, Itchy Poopzkid, Talco und Rage zu sehen. Neben weiteren zahlreichen Auftritten waren die Jungs 2011 mit der russischen Band Distemper auf Deutschland-Tour.

Mit dem Album "Ich bremse nicht für Bosse" (2010, Rotlicht Records) erregte RAFIKI Aufmerksamkeit in der Musik-Szene und fand mit den Booking-Agenturen Extratours Konzertbüro, Rat Trap Booking, Uncle Frida Booking und Anna"s Bookingbüro unterstützende Partner.

Im September 2011 spielte RAFIKI unter Regie von Sven Peks (Jahcoustix, Schandmaul, Turbonegro, Flo Mega) ihr Studioalbum "Mehr" ein, welches am 13.04.2012 von Rotlicht Records veröffentlicht wurde.
Seit Sommer 2013 gibt es mit der EP "De-Evolution" bereits einen Vorgeschmack auf die nächste Platte.

bis zum Start

X

Error